Freizeitfussball

Nachrichten aus der Freitagsgruppe 
Vorweg nur dies: Es stimmt nicht, dass in der Freizeittruppe fußballverrückte Männer zusammen gefunden haben, die kein anderer Verein aufnehmen würde. Im Gegenteil! Einer aus unserer Mannschaft hat schon einmal Bundesligaluft geschnuppert–vor etwa 34 Jahren im Saarland. Als kleines Dankeschön, dafür, dass er sich nun schon seit Jahrzehnten mit uns Fußballlaien auf dem grünen Rasen einlässt und uns allwöchentlich fachpraktische Ratschläge erteilt, ist dieser Sportkamerad zeitlebens vom Aufbauen der Tore befreit. 
Wir Freizeitkicker stammen aus Bremen, Delmenhorst und Ganderkesee. Einige (wenige) sind noch Ü40, eher mehr schon Ü60. Gespielt wird auf Kleinfeld mit allen Anwesenden– manchmal nur 8, auch mal16, je nach Wetter, Lust und Laune.
 Seit Jahrzehnten spielt‚ Grün gegen Rot’. 
Früher wurde während des Spiels wesentlich mehr über Regeln gestritten–meistens ging es um Einwurf, Ecke oder Toraus. Der eben bereits heraus gehobene Sportkamerad verfügt auch in dieser Hinsicht über die größte Erfahrung und hat im Zweifel Recht. 
Der Adelheider TV ist übrigens schon ca 30 Jahre unsere portliche Heimat. Begonnen hat alles Ende der 60er Jahre in Delmenhorst bei der Schule an der Brauenkamper Straße, wo unser Mitgründer Ulli als Pädagoge wirkte. 
Unsere zweite Station lag nur ca. 800 m südlich: die Militärsportanlage an der 
B 75. 
Nicht die Tatsache, dass auch Ungediente in der Freizeittruppe mitspielten, sondern Lärm und Abgase waren ausschlaggebend dafür, dass wir uns etwa 1972 beim TSV Groß Ippener angemeldet haben, wo wir viele schöne Jahre verbracht haben und mit unserem Beitrag über Jahre die Vereinskasse nicht unerheblich gestützt haben. Einige haben auch mal bei Punktspielen ausgeholfen. 
Soviel für heute. Im Herbst folgt die 2. Ausgabe dieser Nachrichten – vielleicht aus anderer Feder. Schließlich sind fast alle Sportkameraden alphabetisiert und ideenreich, was sich bei vielen geselligen Anlässen gezeigt hat. Auch darüber später mehr.